Home » ZZTV News

NEWS zu Eiji_Aonuma

Ältere News
Von: 15.10.2013
Kommentare
Zelda, Zelda und noch mehr Zelda von Fear
Da wir in letzter Zeit eher weniger bis gar keine News zu Zelda gebracht haben, es aber doch einige gab, werden wir Heute einen etwas größeren News-Block veröffentlichen. Denn es gibt einiges zu Berichten.

Fangen wir erstmal mit einem kleinen Fan Fakt an: Wusstet ihr, dass dank The Legend of Zelda: The Wind Waker HD der Verkauf der Nintendo WiiU Konsole um 685% gestiegen ist? Dies liegt vermutlich an der Preissenkung mit dem erscheinen des Spiels, wurde allerdings von MCV bisher nur in UK bemerkt. In Japan hat man sowas bisher nicht feststellen können. Man sollte aber auch bedenken, dass Zelda in USA und Europa eine wesentlich stärkere Marke ist als im Land der aufgehenden Sonne.

Nun, weiter geht es mit dem kommenden Zelda, A Link Between Worlds: Hauptentwickler Eiji Aonuma gab in einem Interview an, dass er besorgt um das neue Spiel sei. Er habe Angst davor, dass die alten Zelda Fans den neuen 3DS Ableger nicht mögen könnten, da das Team einige Dinge an der Zelda-Typischen Formel verändert habe und das Spiel so nicht mehr sehr viel mit A Link To The Past gemein habe. Zudem gab er noch einen Hinweis, dass das nächste WiiU Zelda noch stärkeren Veränderungen unterzogen wurde. Hier noch weiteres, was Aonuma sagte:
  • "Da A Link To The Past der Grund dafür war, dass ich überhaupt anfangen wollte Videospiele zu machen, ist es wirklich eine ergreifende Erfahrung am Sequel zu arbeiten."
  • "Ich bin besorgt darüber, ob die Fans es mögen werden, wenn es erscheint. Der Beweggrund das Spiel zu machen war nicht der Gedanke, dass wir ein Sequel entwickeln und so war es eine Selbstverständlichkeit, das wir einzigartige Ideen in das Spiel eingebaut haben."
  • "Wind Waker HD und A Link Between Worlds geben einen kleinen Hinweis darauf. Diese Spiele fühlen sich wahrscheinlich ein kleines bisschen anders an als die Erfahrungen, die du zuvor gemacht hast und das wird im neuen Zelda noch intensiver sein."


Allerdings sollte sich der Herr nicht all zu viele Sorgen machen, denn inzwischen ist, zwar schlecht abgefilmtes, aber immerhin, echtes Gameplay Material aufgetaucht, welches wir euch nicht vorenthalten wollen. In diesem Sinne sei auch gesagt, das anschauen geschieht auf eigene Spoiler-Gefahr hin!

[Gameplay] [schließen]

Des weiteren gibt es einen neuen Trailer, der die Welt von Lorule einführt, welches das düstere Gegenstück zu Hyrule sein wird.


Die neue Schattenwelt wird "Untere Welt" (Lower World) genannt und das Königreich heißt bekanntlich Lorule. Einst soll Lorule genau so schön wie Hyrule gewesen sein. Die Hexe, welche stark an Ganondorf erinnert, heißt Yuga und kann Menschen in Gemälde verwandeln. Genau wie Link später im Spiel kann sie sich jederzeit in eine Wandmalerei verwandeln und umgekehrt. Um Zelda und andere Mädchen zu entführen, verwandelt sie diese in Gemälde und schleppt sie fort.
Die Prinzessin mit den dunklen Haaren heißt Hilda und sagt, dass das Königreich Lorule sich den Helden Link ausborgen muss.

Weitere Infos: Man kan von Anfang an alle Items in Ravois Laden ausleihen. Das ausleihen soll allerdings sehr viel Geld kosten. Um an dieses Geld zu kommen, wird es einige Minidungeons geben, wo sich viele Rubine befinden. Darüber hinaus lassen sich Items auch, wie schon in Skyward Sword, aufrüsten. So soll der Level 2 Bogen drei Pfeile auf einmal verschießen.
Das aufrüsten geschieht über das Sammeln von "Maiamais", die man zurück zu ihrer Mutter bringt, welche als Dank die Items aufrüstet. (Die Muscheltiere, welche im Kartenmenü zu sehen sind)

Um an das Master Schwert zu kommen, muss man, wie in A Link To The Past, die drei Amulette sammeln.
Außerdem wird es in A Link Between Worlds eine Verbindung zu Majora's Mask geben, wenn man das Spiel (durch)spielt. Diese Verbindung soll die Frage nach einem Remake von Majora's Mask klären!


Noch mehr Artworks und Screenshots gibt es in unserem Album auf Facebook.

Nun gibt es noch etwas Zukunftsmusik. Eiji Aonuma erwähnte nicht nur, dass das WiiU Zelda stärker verändert wird als schon A Link Between Worlds, sondern das man auf der E3 2014 erste Infos zu dem Spiel bekommen wird. So habe man unter anderem sich der Kritik an Skyward Sword zu Herzen genommen hat im Bezug auf die geschlossene Welt. So könnte der WiiU Titel möglicherweise eine Open-World besitzen. Hier noch weitere Fragen aus dem Interview:

Frage: Kannst du uns etwas über das Wii U Zelda Spiel sagen?

Aonuma: "Ich sage mehr auf der E3 2014."

Frage: Ocarina of Time und Wind Waker hatten sehr offene Spielwelten, während Skyward Sword ziemlich geschlossen war. Besteht eine Chance, dass wir diese Offenheit wiedersehen werden?

Aonuma: "Ich denke, das offenste Zelda das wir bislang hatten, ist Wind Waker, weil du einfach die Möglichkeit hast über den Ozean zu segeln und über alle Inseln zu laufen. Wenn wir ein Spiel machen, dann schauen wir, was der Kern desselbigen ist, das Core-Gameplay. Du versuchst das Spiel um jenes herum zu bauen und diese Core-Mechanik am einfachsten umzusetzen.

Bei Skyward Sword hat uns diese eingeschränkte, fokussierte Welt damit geholfen, aber gleichzeitig bedeutete dies, das du nicht mehr diese weite offene Welt zum erkunden hast. Wir haben die Beschwerden über das Fehlen dieser Offenheit von vielen Fans gehört. Als wir entschieden haben, was diese Core-Gameplaymechanik sein soll, hatten wir diesen Wunsch nach Open-World in unseren Gedanken ganz oben stehen und so versuchen herauszufinden, wie man es gut integrieren kann."


Da kann man also auf etwas Großes von Nintendo hoffen, doch das Warten ist noch soo lang.

Zum Schluss gibt es noch einige Kleinigkeiten, die sich kein Zelda-Fan entgehen lassen sollte!

Zum einen ist das Buch "Hyrule Historia" inzwischen auch auf deutsch erschienen und kann natürlich bei Amazon gekauft werden.
Darüber hinaus wird am 26.11.2013 noch ein Box Set veröffentlicht, welches ganze 6 Lösungs Guides beinhalten wird. Dazu gibt es eine Truhe in der die Bücher gelagert werden können, einen Zertifizierungs-Zettel für die Echtheit und einen goldenes Lesezeichen. Die Lösungsbücher sind für die Spiele Ocarina of Time 3D, Spirit Tracks, Phantom Hourglass, The Wind Waker HD, Twilight Princess & Skyward Sword. Vorbestellen kann man das Set auch über Amazon, doch sollte man nicht vergessen, dass die Bücher alle auf englisch sind!!

Am 22 November wird nebenbei auch noch ein neuer 3DS XL im Zelda Design veröffentlicht, wie Nintendo of Europe Twitterte.



Zum vergrößern auf die Bilder klicken.


Ein Preis wurde leider noch nicht dafür bekannt gegeben. Und bei Amazon vorbestellen geht ebenfalls nicht. Aber wir informieren euch darüber, sobald dies möglich sein wird!

In diesem Sinne, man darf also sehr gespannt auf die kommenden Zelda Titel sein, ich freue mich jedenfalls schon sehr darauf. =)


Quellen: MCVUK, Areagames, My Nintendo News, Zelda Europe

Von: 10.11.2011
Kommentare
Zelda A Link to the Past: 3D Remake im Gespräch von Fear

Schon Anfang des Jahres gab Shigeru Miyamoto bekannt, dass man sich vorstellen könne, den SNES Klassiker Zelda: A Linkt to the Past für den Nintendo 3DS neu aufzulegen.

Nach dem Erfolg von Ocarina of Time 3D wäre dies auch nicht ganz auszuschließen. In einem Interview mit GamesRadar bestätigte Eiji Aonuma diese Vision erneut.

"Selbst Mr. Miyamoto sprach in der Vergangenheit davon, die 2D Zelda-Spiele auf den 3DS zu holen, sodass man dem Spieler ein besseres Gefühl für die Tiefe der Welt geben kann. Insbesondere Zelda: A Link to the Past würde sich dafür eignen."
"Diese Aufgabe zu bewältigen, wäre auf jeden Fall interessant - ich würde sagen es besteht die Möglichkeit, dass es in Zukunft so etwas geben könnte."


Man darf also hoffen, dass der berühmte Klassiker in einem neuen 3D Gewandt die Spieler erneut beglücken könnte. =)


Quelle: Kotaku

Von: 12.09.2011
Kommentare
Zelda wird sich auf WiiU entwickeln! von Fear
In einem Interview mit der GameInformer hat Zelda Entwickler Eiji Aonuma ein wenig über ein Zelda auf der Nintendo WiiU gesprochen.

Viele von uns kennen bereits die WiiU Zelda-Demo, welche in deutlich schicker HD Grafik daher kam.
Aonuma ist aber garnicht so sehr von der Grafik angetan, wie von den Möglichkeiten:

"Mit der Demo, die wir auf der E3 zeigten, haben wir im Grunde nur eine grobe Vorstellung davon gegeben, wie Zelda in einem HD-Gewandt aussehen könnte. Wir sind allerdings vielmehr an der Power der Wii U interessiert und wollen sehen, wie man diese Power nutzen kann um Dinge zu tun, zu denen wir in noch keinen Zelda-Spiel zuvor fähig waren. Eines unserer Ziele ist es, den Leuten [mit Skyward Sword] in einem ersten Schritt zu zeigen, wie man die Zelda-Serie ändern und weiterentwickeln kann."

Außerdem wurde angedeutet, dass es ein neues, eigenständiges Zelda für den 3DS geben kann! In diesem soll dann das 3D-Konzept eine ganz besondere Rolle spielen.

Man darf also abwarten, was sich Nintendo mit der WiiU, dem 3DS und Zelda einfallen lässt. Aktuell sollte man sich jedoch auf Skyward Sword freuen, dessen Release nicht mehr allzu weit weg ist.

Quelle: hier

Von: 25.07.2011
Kommentare
Skyward Sword: Die Harfe und mehr... von Fear
Wie wir bereits vor einigen Tagen berichtet haben, wird es möglich sein im neuen Zelda Hit eine Harfe zu spielen.

Nun sind diesbezüglich neue Informationen ans Licht gekommen, welche Eiji Aonuma verraten hat:

"Bei vielen der vorherigen Zelda-Spielen war es so, dass man bestimmte Noten eingeben musste, um Dinge zu komponieren."
"Angesichts der Tatsache, das eine Harfe ein Zupfinstrument ist, werden wir dieses mal Wii MotionPlus verwenden, damit man wirklich nach Rhythmus spielt und sich in das Musikinstrument rein fühlt."
"Es ist dieselbe Harfe wie die von Sheik in Ocarina of Time."


Interessant hierbei ist die Aussage, dass die Harfe die selbe ist, wie sie von Shiek in Ocarina of Time genutzt wird. Der Verlauf der Story dürfte für Zelda-Fans also sehr gespannt sein.


Aber dies ist noch nicht alles, so gibt es nun ein Video von der Comic Con 2011 wo über ein Item-Upgrade-System gesprochen wird, mit dem man Schild, den Käfer und andere Items verbessern kann, indem man Artefakte und Rubine in Gebüsch, Kisten und anderen Orten findet.

Außerdem wird kurz über das mysteriöse Mädchen gesprochen. Diese ist nun als der Geist des Master-Schwertes bestätigt. Wer hätte das gedacht?

Das Video dazu hier, vorsicht Spoiler:
[anzeigen] [schließen]



Quelle: hier

Von: 01.07.2010
Kommentare
Story von Skyward Sword weiter aufgedeckt! von Wing
Zeldaproduzent Eiji Aonuma gab nach der E3 für nzgamer.com ein Interview, bei dem er interessante neue Details über Skyward Sword aufgedeckt hat!

Das wollen wir keinem Fan vorenthalten! Hier eines der wichtigsten Auszüge von nextgam.de ins deutsche übersetzt:

Eiji Aonuma: "Ihr habt den Trailer und die Präsentation heute Morgen gesehen. In der finalen Szene springt Link von der Klippe und taucht durch eine Wolkenbank und das ist ein Schlüsselelement innerhalb der Geschichte von Legend of Zelda: Skyward Sword.
Dieses mal lebt Link auf einer Reihe von schwebenden Inseln oberhalb der Wolken und das Land wird Skyloft genannt. Link lebt in diesem schwebenden Land und es ist seine natürliche Welt, also denkt er nicht, dass am Leben über den Wolken irgendetwas Seltsames dran ist. Eines Tages entdeckt er durch einen Zwischenfall, dass es unterhalb der Wolken eine andere Welt gibt und das diese von bösen Mächten regiert wird. Und das, was Link auf seinem Abenteuer leitet und unterstützt ist das Titel gebende Schwert ? das Skyward Sword. Wenn das Schwert Link hilft Dinge zu tun und ihn zu führen, verwandelt es sich in eine menschliche Gestalt. Auf dem Artwork, welches auf der letztjährigen E3 vorgestellt wurde ? das war die Figur in dem Artwork.
Also im Grunde entwickelt sich die Geschichte um seine Reisen von Skyloft in das Land darunter und zurück, während er von dem Schwert geleitet wird. Während seiner Reise wird die Geschichte um das Land darunter und wie wie es dazu kam, dass es von bösen Mächten regiert wird aufgedeckt."

Er erzählt noch ein wenig mehr darüber, was ihr euch auf der Quellenseite durchlesen könnt:
http://nzgamer.com/wii/features/895/interview-with-eiji-aonuma.html


Für mich hört sich das alles nach einer ganz großen Chance an, einen überragenden Zeldateil zu erschaffen, der als Legende in die Geschichte von Zelda eingehen wird.
Um die Vorfreude mit euch zu teilen, halten wir euch weiter auf dem Laufenden!

Hier noch einmal das Artwork, über das Aonuma spricht.



Ältere News

LoZ | AoL | AlttP | LA | OoT | MM | OoS | OoA | FS | TWW | TMC | TP | PH | ST | SS
ZZTV v6.2 (C) 2011 | Team | Impressum | Created: 0.07 sec